Spielbericht Herren: Sonntag, den 27.10.2019 15:00 Uhr _ Heinder SV – TSV Gronau || 2:0 (2:0)

Am gestrigen Sonntag konnten unsere Mannen endlich wieder drei Punkte einfahren. Zu Gast war die Vertretung vom TSV Gronau, die vor dem Spieltag mit 4 Punkten auf einem Abstiegsplatz stand. Der HSV hatte vor dem Spieltag nur 4 Punkte mehr auf dem Konto, also war verlieren verboten.

Nachdem klar war, dass Kapitän und Innenverteidiger Dressler nicht spielen konnte stellte man heute die Abwehrreihe mal anders auf, was sehr gut klappte.

Die Partie begann für den HSV sehr gut. Von Anfang an waren unsere Mannen hellwach und belohnten sich in der vierten Minute direkt. Nach einer Passstafette war Adrian Ochs frei durch und schob die Pille souverän ein.

Daraufhin blieb der Druck vom HSV hoch und man hatte sehr gute Möglichkeiten zu erhöhen, jedoch ohne Erfolg.

Nach 20 gespielten Minuten war es dann soweit uns der HSV erhöhte auf 2:0. Wieder wurde der Ochsenjunge auf der Außenbahn freigespielt. Unser Jungspund fasste sich ein Herz und schoss aus knapp 25 Metern auf die Bude – mit Erfolg! Eine schöne Bogenlampe segelte sehenswert in den Knick.

Die erste Halbzeit war wieder mal gut anzusehen, jedoch mit zu wenig Ertrag und Raffinesse im Abschluss.

Im zweiten Durchgang wirkten beide Teams müde und es kam kaum noch was zu Stande. Beide Mannschaften hatten eine hochkarätige Chance, die jeweils schwach abgeschlossen wurde.

Trotzdem war es ein sehr verdienter Sieg, aufgrund der starken ersten Halbzeit und der guten Abwehrarbeit.

In den beiden letzten Spielen vor der Winterpause muss man gegen die Bezirksligavertretung vom SV Alfeld ran. Wenn man da etwas Zählbares mitnehmen will, muss man an die erste Halbzeit von gestern anknüpfen.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.